AGB

  1. Unsere Angebote und Angaben werden mit bestem Wissen erstellt. Wir weisen daraufhin, dass diese auf Aussagen unserer Auftraggeber, bzw. Dritter basieren. Bei aller Sorgfalt können wir keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Angaben übernehmen.
  2. Unsere Angebote sind ausschließlich freibleibend und unverbindlich für den Empfänger bestimmt. Sie sind vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte ohne unsere Zustimmung weitergegeben werden. Sollte von einem von uns angebotenem Objekt mit einer Person ein Kaufvertrag geschlossen werden, an den der Empfänger die Maklerinformationen weitergeleitet hat, ist der Empfänger in Höhe der ortsüblichen Maklerprovision zum Schadenersatz verpflichtet.
  3. Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises oder unserer Vermittlung ein Vertrag zustande kommt. Der Anspruch entsteht auch, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wird, die vom Angebot abweichen bzw. wenn und soweit im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang, mit einem ersten Vertrag vertragliche Erweiterungen und Ergänzungen zustande kommen, also auch beim Erwerb im Wege der Zwangsversteigerung oder bei Erbbaurecht statt Kauf.
  4. Unser Maklerhonorar beträgt, sofern nicht anders vereinbart, 7,14% vom Kaufpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, unabhängig vom Kaufpreis jedoch mindestens 2500,-€ inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wenn nicht anders geregelt, ist die Provisionszahlung verdient und fällig mit Kaufvertragsabschluss und wird vom Käufer getragen. Für alle anderen durch uns nachgewiesenen oder vermittelten Verträge gelten die ortsüblichen bzw. gesetzlichen Provisionshöhen als vereinbart.
  5. Sollte dem Empfänger unser Angebot bereits bekannt sein, ist er verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen und auf Verlangen auch nachzuweisen. Erfolgt dies nicht, so gilt bis zum Beweis des Gegenteils unser Nachweis als ursächlich für den Kauf. In Verhandlungen mit unseren Auftraggebern ist der Empfänger verpflichtet, uns als ursächlichen Makler zu benennen und uns zu Verhandlungen und Vertragsabschlüssen hinzuzuziehen und uns Abschriften der geschlossenen Verträge auszuhändigen.
  6. Bei Auflösung eines von uns nachgewiesenen oder vermittelten Vertrages bleibt unser Honoraranspruch bestehen, auch wenn der Vertrag nicht erfüllt wird oder eine Vertragsseite vom Vertrag zurücktritt.
  7. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Auslassung, Irrtum und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten-dem Makler ist auch die Tätigkeit für den anderen Teil gestattet. Zur Wirksamkeit von mündlichen Vertragsänderungen ist die Schriftform erforderlich.
  8. Gerichtsstand ist Luckenwalde.